Archiv für den Monat: Dezember 2015

Gänsesäger – typische Wintervögel

Am 25.12.2015 blühen an der Oberen Saale Forsythien, auch Garten-Forsythie, Goldflieder oder Goldglöckchen genannt! Dieser Zierstrauch blüht normalerweise im zeitigen Frühjahr. Wie in den letzten Beiträgen berichtet, ist es also immer noch deutlich zu warm für die Jahreszeit. Der blühende Strauch wurde bei einem Spaziergang in Hirschberg gesehen. Einige hundert Meter weiter, an der Saale, flog zu meiner großen Überraschung eine Fledermaus über dem Wasser, offensichtlich Insekten jagend. Das Tier war nicht bis auf Artniveau bestimmbar.
Vögel machten sich recht rar, 7 Gänsesäger (Mergus merganser) entschädigten allerdings. Es konnten 6 Männchen und 3 Weibchen gesehen werden. Gänsesäger kommen im Gebiet der Oberen Saale im Winterhalbjahr regelmäßig vor. Wie bei meiner Beobachtung überwiegen meist männliche Vögel. Außerdem waren noch einige Stockenten (Anas
platyrhynchos) auf dem Wasser zu sehen.

Gimpel, Grünspecht und Wacholderdrosseln

Ein Mittagsspaziergang am Ortsrand von Bad Lobenstein bei sonnigem Wetter um die 10 Grad brachte unerwartet viele Vogelarten.  Im Bild ist ein Gimpel (Pyrrhula pyrrhula), ein Männchen zu sehen. In einem Garten wurden mindestens 10 der hübschen Vögel beobachtet.

Gimpel
Gimpel – Foto: Jürgen Hauck

Die Vögel, es waren auch mehrere Weibchen dabei, saßen in Ebereschen und suchten nach Nahrung. Im Baum saßen auch zwei Wacholderdrosseln (Turdus pilaris). Ein rufender Buntspecht (Dendrocopus major), sowie einige Kohlmeisen (Parus major) trugen zur Vogelvielfalt bei. Unter einer Weide suchte ein Grünspecht (Picus viridis) nach Nahrung, unsere beiden „grünen Spechte“ bewegen sich oft in Bodennähe.  Der Grauspecht  (Picus canus) ist in der Region um Bad Lobenstein deutlich seltener. Feldsperlinge (Passer montanus) und Blaumeisen (Parus caeruleus) versteckten sich in einer Ligusterhecke, vielleicht war ein Sperber (Accipiter nisus) in der Nähe. Im Winter halten sich diese Vogeljäger oft in der Nähe oder inmitten von Ortschaften auf. Eine Elster (Pica pica) auf einem Dachfirst rundete das Bild ab.